<script> Lochsägen
Sie sind hier: Startseite / Katalogübersicht
Die mit einem HSS-Cobalt Zahnring ausgestatteten Lochsägen können zusätzlich noch bei Edelstählen, wie V2A+V4A Blechen, eingesetzt werden. Die Bauhöhe der Lochsägen variieren, je nach Größe zwischen 55 und 43,5 mm. GSR Lochsägen werden mit einer sogenannten Varioverzahnung ausgestattet.

HSS Lochsägen werden eingesetzt um Durchgangslöcher in verschiedenste Materialien zu sägen. Der aus Werkzeugstahl gefertigte Grundkörper ist mit einem aufgeschweißten HSS-Zahnring ausgestattet. Die geschränkte Anordnung der HSS-Sägezähne bewältigt mühelos den Einsatz in Stahl und Eisenblechen, Bunt- und Leichtmetallen, Holz, Gips Karton, Kunststo , Plexiglas und vielem mehr.
 

Sowohl SDS als auch Sechskantschaftaufnahmen sind jeweils mit einem HSS geschliffenen Führungsbohrer bestückt. Dieser kann mittels Feststellschraube (Madenschraube M8) fixiert und ausgewechselt werden. Die Befestigung der Lochsägen erfolgt je nach Abmessung unterschiedlich. Die kleineren Lochsägen (14-30 mm) besitzen gegenüberliegende seitliche Flächen um einen Mutternschlüssel zum Anziehen des Aufnahmegewindes einzusetzen. Die Schlüsselweiten variieren je nach Größe zwischen 16 und 26 mm. Ab 32 mm Durchmesser besitzen die Lochsägen 2 oder 4 Löcher für die Mitnehmerzapfen. Diese werden mittels Feststellring fixiert um das Durchrutschen im Einsatz zu vermeiden.